Dienstleistung

Ceres-Beratung

Ceres-Heilmittel fokussieren sich auf das Wesentliche. Sie vereinen grob- und feinstoffliche Wirkungsmittel von Heilpflanzen, deren positive Wirkung Menschen seit Jahrhunderten schätzen. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der passenden Urtinktur.

Die Heilkraft von Wermut, Johanniskraut und Co.

Fast jeder kennt Hausmittel gegen Leiden wie Erkältung, Kopfschmerzen oder Magenkrämpfe. Viele dieser «Grossmutter-Rezepte» basieren auf Heilpflanzen wie zum Beispiel dem Wermut. In Teeform genossen, hilft Wermut etwa bei Magen- und Darmbeschwerden. Hausmittel und Heilpflanzen liegen wieder im Trend, seit einigen Jahren erleben sie sogar eine richtige Renaissance.

Der Arzneimittelhersteller Ceres setzt schon seit 1991 ganz auf die Wirkung von Heilpflanzen spezialisiert, ergänzt durch die Wirkprinzipien Information und Energie. Über 60 sogenannte Urtinkturen sind verfügbar – basierend auf je einer Heilpflanze, von Andorn bis Zitronenmelisse. Zusätzlich sind über 25 homöopathische Potenzen verfügbar sowie 11 Komplexmittel aus Urtinkturen und Dilutionen.

 

Die richtige Kombination wirkt

Ceres-Produkte sind in den meisten unserer Drogerien und Apotheken erhältlich. Aufgrund der hohen Zahl an verschiedenen Heilpflanzen mit einzigartigen Wirkstoffen lohnt sich eine Beratung durch eine Fachperson. Einerseits stellen Sie damit sicher, dass Sie das richtige Heilmittel für Ihre Bedürfnisse erhalten. Andererseits vermeiden Sie Komplikationen mit bestehenden Erkrankungen, Allergien und selbst gekaufter Arznei.

 

Finden Sie das passende Ceres-Heilmittel

Während man als Patient Medikamente aus der Schulmedizin einfach gemäss Vorgabe einnimmt, geht Ceres einen anderen Weg. Da die Heilmittel auf Pflanzen und damit Mutter Natur basieren, verfügt jede Urtinktur über typische Eigenschaften. Sie riechen und schmecken unterschiedlich, haben verschiedene Farben und treffen damit ganz unterschiedliche Ansprüche. Entsprechend empfiehlt sich, bei der Auswahl des Heilmittels nebst der Beratung durch unsere Fachperson auf den eigenen Instinkt zu vertrauen. Nase und Gaumen sollen das Aroma bewusst aufnehmen, fast wie einen Tropfen Wein oder fein zubereitete Nahrung. Die eigene Reaktion auf die Wirkstoffe der Pflanze sowie der Geruch der Urtinktur sind gemäss Ceres Anhaltspunkte darauf, ob das Heilmittel passt oder nicht.

Das könnte Sie auch interessieren